Neubau Ambulante Dienste
Bensheim, 2010-2011



Bauherr: Nieder-Ramstädter Diakonie
Leistungsphasen 1-9


Fertigstellung Sommer 2012


Die Ambulanten Dienste und der familienunterstützende Dienst unterstützen Menschen, vor allem im Kinder- und Jugendbereich, die dauerhaft wesentlich geistig, körperlich, seelisch und/oder mehrfach behindert sind sowie deren Familien und Angehörige.

Zwei archetypische Satteldachhäuser werden aneinander geschoben, fügen sich städtebaulich in die umgebene Struktur ein. Die Eigenheiten, welches das Gebäude im Vergleich zu den Wohnhäusern der Nachbarschaft einzigartig macht, zeigen sich erst dem genauen Betrachter und dem Nutzer; ein „besonders normales“ Haus.

Arbeitsweise:
Im intensiven Austausch mit Träger und Nutzer konnte das pädagogische Konzept in eine bauliche Struktur übersetzt werden.
Dabei wurden die Ansprüche nach Flexibilität der Nutzung, der Wirtschaftlichkeit und der nachhaltigen Kosten in Betrieb und Unterhalt berücksichtigt.


ausgewählt zum Tag der Architektur 2013